HOT SHOTS gegen Südstadt chancenlos

15.12.2018

HOT SHOTS  gegen Südstadt chancenlos

Nicht ideal begann die Reise zum Auswärtsmatch für das Landesliga-Team der SPORTUNION Böheimkirchen. Aufgrund von wetterbedingten Staus auf der A21 kam man mit deutlicher Verspätung in der gegnerischen Halle an.

"Wir hatten zwar einen Spielraum bei der Anreise eingeplant, aber die Staus - bzw Umfahrung derer - haben uns zu viel Zeit gekostet. Somit konnten wir leider nicht unser gewohntes Aufwärmprogramm absolvieren. Das war sicher kein optimaler Beginn", erklärt sich Trainer Matthias Poller den verschlafenen Start.

Das Heimteam der SPORTUNION Südstadt nutzte die Abstimmungsprobleme im Spiel der HOT SHOTS geschickt aus und zog rasch davon. "Wir haben es dem Gegner in den ersten beiden Sätzen zu einfach gemacht. Unsere Fehlerquote war viel zu hoch." Auch das Debüt von Zuspielerin Anna-Maria Baumann konnte die Satzverluste nicht verhindern. Der Lichtblick im Spiel der HOT SHOTS war neuerlich Mittelblockerin Karoline Winter, die das Team mit zahlreichen Angriffs- und Servicepunkten im Spiel hielt. Einen kurzen Hoffnungsschimmer gab es in Satz 3, in dem die Böheimkirchnerinnen das Tempo ab der Mitte des Satzes erhöhen und sich ein paar Punkte absetzen konnten. Doch neuerlich waren es die Eigenfehler die das Team von Kapitänin Theresa Förster um den Satzerfolg brachte.

"Jetzt heißt es über den Jahreswechsel neue Energie zu tanken. Wir wünschen frohe Festtage und einen guten Rutsch!"

Südstadt - Böheimkirchen 3:0 (25:18, 25:10, 25:21)

Kader: Bruckner, Baumann, Schön, Büchinger, Schwinski, Winter, Raidl, Rabel, Rabel, Förster (C), Sonnleitner, Gruber